Bei der Neigungsfachklasse “Orchester” handelt es sich um eine Bläserklasse. Die Schülerinnen und Schüler haben bei der Anmeldung für die Jahrgangsstufe 5 einen musikalischen Schwerpunkt gewählt.

Die musikalische Ausbildung erfolgt auf einem Blasinstrument oder auf dem Schlagzeug. Die Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, das Spielen auf folgenden Instrumenten zu erlernen: Schlagzeug, Querflöte, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Euphonium und Tuba. Das Schlagzeug allerdings kann nur einmal vertreten sein.

Über drei Jahre erhalten die Schülerinnen und Schüler eine umfassende Ausbildung auf ihrem Wunschinstrument. Die Musikinstrumente werden durch den Förderverein gestellt. Die Ausbildung beinhaltet zwei Stunden pro Woche Musikunterricht in Form einer Orchesterprobe, 30 Minuten Registerprobe (Blechblas- und Holzblasinstrumente getrennt, 30 Minuten Instrumentalunterricht von diplomierten Instrumentalpädagen/Innen. Die Kosten für den Instrumentalunterricht und die Instrumentenausleihe belaufen sich auf 27 Euro.

Im zweiten Halbjahr der Jahrgangsstufe 6 wird die Bläserklasse in das Schulorchester integriert. Die Bläserklasse fährt gemeinsam mit dem Schulorchester auf eine Orchesterklassenfahrt. In der Vergangenheit fuhren sie z.B. nach Berlin und nach Legnica in Polen.