Beispiele für die Projekte, die im “Lernen auf Distanz” entstehen, liefert der Kurs “Darstellen und Gestalten” (DuG) von Frau Bögeholz aus dem Wahlpflichtbereich in Jahrgangsstufe 8:

Der DuG-Kurs übt sich wöchentlich seit Beginn der Schulschließung an unterschiedlichen Formen der Darstellung im Film. Die Themen ändern sich von Woche zu Woche – Frau Bögeholz schneidet aus den Ergebnissen zu jedem Thema einen maximal zwei Minuten langen Film. Die bis zu den Sommerferien entstandenen Ergebnisse werden den Schülerinnen und Schülern als Vorbilder für verschiedene Möglichkeiten des Filmschnitts und Audioschnittes (Themen in den Jahrgangsstufen 9 und 10) sein. Gleichzeitig sind sie auch eine Erinnerung an die “Corona-Zeit”.

Projekt ” ImPULS” : In diesem Projekt spielen die Schülerinnen und Schüler eine kleine vorgegebene Handlung und filmen sich dabei.

Die Aufgabenstellung für diesen Film lautete:
Jemand ist auf der anderen Seite der Tür, vor der Du stehst. Du klopfst, bekommst keine Antwort, bist alleine, nachdenklich und langsam sauer – du drohst sogar, dass  “jemand” öffnen soll! Dann passiert plötzlich etwas – du erschrickst – – – anschließend versuchst du vorsichtig die Tür zu öffnen – es klappt – – – und – – – WELCH EINE FREUDE!!!!!

Hier ist der Film zu sehen.

Eine zweite Aufgabe lautete: Verschicke zwei Audios, die geflüsterte Sätze mit “Ich wünsche mir…” oder “Ich vermisse…” und schenke dem Kurs “Darstellen und Gestalten” einen Ton. Drehe außerdem ein Video mit dem Motiv “Wasser” mit einer Großaufnahme. Die Beiträge wurden zu einer Collage zusammengesetzt.

Hier ist auch dieser Film zu sehen.